Skip to content

Herr Lohse hat seinerzeit behauptet, es gäbe…

Hallo, anbei ein Foto des neuen barrierefreien Pflasters vom Haupteingang des Klinikums Bremen-Mitte. Wenn der Haupteingang des größten Bremer Krankenhauses gepflastert werden kann, dann ist das m.E. für den „täglichen Gebrauch“ auf Straßen allemal barrierefrei genug.

Wohlgemerkt: Das Pflaster wurde durch eine Bremer Firma verlegt. (Herr Lohse hat seinerzeit behauptet, es gäbe in und um Bremen herum keine Firma, die Pflastersteine hochwertig, glatt und barrierefrei verlegen könne…)

Mit freundlichen Grüssen

Ole

One Comment

  1. Matthias Matthias

    „Geht mal in Bremerhaven am Hafen spazieren. Da sind tausende Quadratmeter Kopfsteinpflaster, zT geschliffen, verlegt. Hochwertig, glatt und barrierefrei.
    Herr Lohse ist ja nicht von hier, vielleicht weiß er nicht, dass das auch um Bremen herum ist.“

    Da kann man schon neidisch werden, findet

    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.