Skip to content

Emmastrasse, Hauptbahnhof

Betreff: Emmastrasse, Hauptbahnhof 

Nachrichtentext:

Ich sehe in Schwachhausen Neubauten inmitten von typischen Bremer Häusern. Neue „Klötze“ mit schwarzen Frontbalkonen. Kurz davor, ebenfalls Emmastrasse, ein weiteres Neubausiedlungshaus. In der Parkallee stehen nun viele alte Villen leer und die Abrissbirne droht-kommt da noch ein Doodle Kasten hin???? Ich weiß, das es in jedem andern Stadtteil nicht einmal erlaubt ist, die Dachschindeln andersfarbig zu ersetzen, da es das Stadtbild zerstören kann, zerstört.

Muss ich hier nun mit ansehen, wie der Geldadel mit der Bremer Baumafia und einem offensichtlich Interessen gesteuertem Bauamt, also einem korrupten Bauamt meine Heimat zerstört???? Ich bin sprachlos, das nun in diesem schönen Viertel gewütet wird wie in Palmyra. Der Bahnhofsvorplatz: ein Schlag ins Gesicht für jeden Bremer Bürger! Kann es sein, das es sich hier „zufällig“ um die selben Entscheider für Bauvorhaben geht wie in der Emmastrasse und Parkallee? ?  Ich bin entsetzt, furchtbar traurig und sehr wütend.  ich empfehle  schöne Hausbesetzungen. Gerne auch ganze Straßenzüge – das hat u.a. den Fedelhören und die Weberstraße gerettet.

Mit besten Grüßen, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.